Sieg und Niederlage zum Start in die Verbandsligasaison


Nachdem die 1. Mannschaft in der letzten Saison mit nur 9 Ringen Rückstand in der Relegation denkbar knapp den Klassenerhalt verpasst hat startet die Mannschaft in dieser Saison in der Verbandsliga. Hier stand am vergangenen Wochenende der erste Wettkampftag in Heepen an. Gegner waren die Mannschaften der gastgebenden Schützengesellschaft aus Heepen sowie die zweite Mannschaft der Sportfreunde aus Emsdetten.
Franziska Niggemeier war an diesem Wochenende leider beruflich verhindert, so dass die Mannschaft mit Susanne Koch, Susanne Schäfers, Gerd Altmiks, Martin Bödeker, Fabian Machon und Nick Nolte an den Start ging.
Im ersten Wettkampf glückte den Sportschützen aus Altenbeken mit dem 4:1 Sieg ein guter Start in die neue Saison. Während Martin Bödeker seinen Einzelpunkt mit 379 Ringen zu 382 Ringen knapp abgab, konnten die übrigen vier Starter ihre Einzelwettkämpfe für sich entscheiden; Susanne Schäfers gewann mit 385 zu 375 Ringen, Nick Nolte mit 376 zu 375 Ringen,  Susanne Koch mit 379 zu 367 Ringen und Gerd Altmiks mit 381 zu 365 Ringen. Besondere Nervenstärke bewies Nick Nolte in seinem Wettkampf; er sicherte sich erst mit dem letzten Schuss, einer 10,0, seinen Einzelpunkt.
Im zweiten Wettkampf gegen die SF Emsdetten lief es dann nicht mehr so gut. Lediglich Susanne Schäfers, die ihr gutes Ergebnis aus dem ersten Wettkampf nochmals steigerte und mit 388 erzielte und Gerd Altmiks mit 385 Ringen konnten ihre Einzelpartien für sich entscheiden. Die weiteren Einzelkämpfe gingen mit 373 zu 376 Ringen (Martin Bödeker), 375 zu 377 Ringen (Susanne Koch) und 380 zu 383 Ringen (Nick Nolte) jeweils knapp an die Gegner aus Emsdetten.
Jetzt gilt es, diese Niederlage mit zwei Siegen am nächsten Wettkampftag bei dem Heimspiel in Altenbeken auszugleichen. Dort trifft man am 15. November 2015 auf dem heimischen Stand auf die TSV Ostenfelde und den SSC Bruchmühlen. Während die Schützen aus Bruchmühlen bislang noch sieglos sind, ist Ostenfelde mit zwei Siegen optimal in die Saison gestartet und belelgt derzeit Platz 2 der Tabelle. Für Spannung ist also gesorgt.